Studientag Indonesienpartnerschaft

Nyoman Darsane mit Prof. Dr. Volker Küster

Nymoman Darsane bekommt das neue Buch von Prof. Dr. Volker Küster überreicht

Am 18. Juni fand in der Christuskirche in Mainz der Studientag der Partnerschaftsgruppe statt. Höhepunkt war die Ausstellung des indonesischen Künstlers Darsane, die von Professor Küster unterstützt wurde. Lesen Sie hier den Artikel aus dem rheinhessischen Newsletter.

Von den Bildern der Ausstellung gibt es hier in eine Galerie. Einige Bilder stehen noch zum Verkauf.
Das Urheberrecht an den Bilder liegt beim Künstler Nyoman Darsane. Wenn Sie Interesse haben, eines der Bilder zu erwerben, gibt es hier eine Liste mit Preisen.
Am besten, Sie schreiben über die Kontaktseite eine Mail mit dem Namen des Bildes (Dateiname!), wir vermitteln dann den Kontakt an Prof. Dr. Küster.

Hier ein Link zum Buch von Prof. Küster: „Zwischen Pancasila und Fundamentalismus

Blog der Reise 2015 und seine Auswirkungen

update 20151104 – 11:02


Super, wie viele Menschen unseren Blog verfolgt haben. Das war ja auch der Sinn des Ganzen. Da das mit dem Besucherzähler (noch) nicht geklappt hat, stelle ich mal die Statistik als Bildchen in diesen Beitrag:

Besucherstatistik_201511

Die Besucherstatistik für 2015

Besuch in Nord-Sulawesi 2015

Die Reise ist nun schon wieder vorbei.

Am 30 Oktober waren wir um kurz vor 7:00 Uhr wieder in Frankfurt.

Wir sind am 17. Oktober in Manado gelandet und sind der Zeit in Deutschland um 6 Stunden im Voraus. Wir sind in  Tomohon untergebracht (Wale Oikumene und Guesthouse Walian).

Wir berichten in einem Blog über unsere Reise „live“ und zeigen Bilder dazu. Folgen Sie uns einfach.

Or just the english version of the blog

GMIM_PA_Blog_26_02

Der Vulkan Lokon bei Tomohon

update 20151025-09:40 – Ortszeit

Delegation der GMIM zum Kirchentag 2015

Besuch einer indonesischen Delegation anlässlich des Kirchentages in Stuttgart

Am 2. Juni 2015 kam eine 35köpfige Delgation der GMIM unter Leitung ihres Kirchenpräsidenten Dr. Sumakul in Frankfurt an, um ab dem 3. Juni am Kirchentag in Stuttgart teilzunehmen.
Die Gruppe war in einer Hauruck-Aktion für eine Nacht in Frankfurt untergebracht worden, da sie ursprünglich erst direkt am 3. Juni ankommen und gleich nach Stuttgart in die privaten Quartiere weiterfahren sollte. Nach einigem Hin und Her im Vorfeld hat dann alles Weitere ganz gut geklappt. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Yunita Lasut und ihre Gemeinde, an Johny Thonipara vom Zentrum Ökumene und an Wilfried Warneck (Vorsitzender des Partnerschaftsausschusses).

Am Samstag den 6. Juni fuhren dann W. Warneck, J. Schuh und H. Lohkamp nach Stuttgart, um sich dort im Tagungshaus der EMS mit der Gruppe zu treffen. Dazu kamen auch noch Elke Stein und Johny Thonipara, die schon in Stuttgart waren und Elseria Hempel (Indonesischlehrerin), die dankenswerterweise den Part des Dolmetschens übernahm.

GMIM_Kirchentag_2015_19_inet GMIM_Kirchentag_2015_13_inet GMIM_Kirchentag_2015_10_inet GMIM_Kirchentag_2015_08_inet GMIM_Kirchentag_2015_05_inet GMIM_Kirchentag_2015_04_inet GMIM_Kirchentag_2015_27_inet

Nach einer kurzen Vorstellung gab es ein Mittagessen, zu dem der Partnerschaftsausschuss einlud. Im Anschluss daran setzte sich eine kleinere Gruppe zu einem intensiven Gespräch zusammen. Das Ergebnis machte dann viel Mut für die Zukunft. Es scheint, als wären einige Missverständnisse geklärt und Wege zu einer noch besseren Zusammenarbeit zwischen der GMIM und dem PA gefunden und geebnet worden. Die Zeit wird es weisen. Hier ein dickes Dankeschön an Hans Heinrich von der EMS für die Gesprächsleitung und das gefühlvolle Übersetzen.

Am Nachmittag fuhr die Gruppe dann mit dem Bus nach Amsterdam. Für die, an dem Tag angereisten Mitglieder des PA ging es dann am Abend, nach der Teilnahme am internationalen Gottesdienst, wieder  – etwas abenteuerlich – nach Hause.

HL 20150607-13:23

Besuch des Ökumenereferenten der GMIM

Im November war Dr. Hein Arina, der neue Ökumenereferent der GMIM (Nachfolger von Roy Tamaweol) anlässlich der EMS-Synode in Deutschland.
Im Anschluss daran war er zu Gast in Rheinhessen, dann zusammen mit W. Warneck und J. Schuh in Stuttgart (EMS-Treffen).

Nach dem darauf folgenden Convent im Erbacher Hof in Mainz war Dr. Hein Arina zusammen mit der Delegation noch Gast in der Kirchensynode in Frankfurt.

Zu diesem Artikel folgen noch weitere Informationen und Bilder, sobald es zeitlich wieder geht.

HL 20151128

 

Besuch der Schulleiter 2014

erstellt: 2014-07-08

Vom 14. bis zum 30. Juni 2014 hatten wir (der Partnerschaftsausschuss) eine Delegation von Schulleitern und Lehrern aus dem dualen System in Indonesien (Nord-Sulawesi)
hier in Rheinhessen zu Gast.

Dazu ein kurzer Film, der von Fadly Tangkulung erstellt und editiert wurde.

 

In Kürze weitere Informationen und natürlich auch Bilder.

Besuch der GMIM-Delegation

Besuch der Delegation aus der GMIM zur EMS-Synode

Ab Samstag, 10.11.2012 waren die beiden Delegierten der GMIM für die EMS-Synode in Frankfurt und Rheinhessen zu Gast.
Es waren Diakonin Meiske Kawur (stellvertr. Schatzmeisterin der GMIM) und Pfarrer Max Gerson Kalesaran.
Sie vertraten den Kirchenpräsidenten Piet Tampi und den Ökumenereferenten Roy Tamaweol.
Am Montag waren sie in Hechtsheim zum Gottesdienst und Martins-Umzug in der Gemeinde von Pfrin. Elke Stein.
Davon sind uns freundlicherweise einige Bilder zur Verfügung gestellt worden.

Am 13.11.2012 waren die beiden mit Pfarrer Schuh in den Dekanaten Alzey und Oppenheim.
In Alzey waren ein Schulbesuch, ein Treffen mit dem DSV und das Krankenhaus auf der Liste.
In Oppenheim natürlich die Katharinenkirche aber auch ein Abstecher in den „Untergrund“!
Am Abend trafen sie sich mit dem Kirchenvorstand der Gustav-Adolf-Kirchengemeinde in Ingelheim.

Mittwoch den 14.11.2012 fuhr Wilfried Warneck mit ihnen nach Mainz: Etwas sight seeing, aber mehr shopping!

Danach gab es dann einen kurzfristigen, ungeplanten Aufenthalt in einer Zahnarztpraxis: Meiske hatte ziemlich Zahnschmerzen.

Am Abend war dann das Treffen einigen Mittgliedern vom Partnerschaftsausschuss in der Vinothek in Schwabenheim.
Da gab es viele Gespräche, Informationen und Diskussionen über Freiwilligenprogramm, Gemeindestrukturen, charismatische Kirchen und mehr.

Am Nachmittag des 15.11.2012 ging es dann – nach einigen kleineren Problemchen (Koffertransport, Kofferreparatur und Koffergewicht) zum Flughafen nach Frankfurt.
Um 17.55 Uhr ging der Flug über Amsterdam, Kuala Lumpur und Jarkarta nach Manado (Nord-Sulawesi).

Selamat jalan – Gesegnete Reise